Jakobs | Guilleaume - Aktuelle Entscheidungen im Wirtschatsrecht | Anwalt für Widerruf Darlehensvertrag | atypisch stille Beteiligung - Ihr Fachanwalt
Kanzlei  |  Partner  |  Entscheidungen  |  Kontakt  |  Links
Jakobs | Guilleaume - Aktuelle Entscheidungen im Wirtschatsrecht | Anwalt für Widerruf Darlehensvertrag | atypisch stille Beteiligung - Ihr Fachanwalt

IBG INNOVATIVE BETEILIGUNGS GMBH: LEITFADEN ZUR KÜNDIGUNG/SCHADENSERSATZ

Schwerwiegende Fehler im Emissionsprospekt ermöglichen Anlegern den Ausstieg. Ein durch JAKBOS | GUILLEAUME Rechtsanwälte in Auftrag gegebenes mehr …

 

Oberlandesgericht Nürnberg: Emissionsprospekt der Albis Finance AG fehlerhaft

In einem Berufungsverfahren gegen ein Urteil des Landgerichts Regensburg bestätigte das Oberlandesgericht Nürnberg die seit langem durch JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte mehr …


Landgericht München I bejaht Erfolgsaussichten im Verfahren eines Anlegers gegen die DSK Leasing GmbH & Co. KG

Durch Beschluss vom 03.07.2014 bewilligte das Landgericht München I einem von JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte Partnerschaft vertretenen Anleger Prozesskostenhilfe für mehr …


Auxilia Rechtsschutzversicherungs AG verurteilt: Rechtsschutzversicherung muss Kosten des Anlegers für ein Verfahren wegen einer Beteiligung an der Albis Capital AG & Co. KG zahlen

JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte Partnerschaft verhalf einem Anleger der Albis Capital AG & Co. KG zu seinem Recht. Nachdem die Auxilia Rechtsschutzversicherungs AG ihrem Versicherungsnehmer zunächst mehr …

 

Klage der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG auf Rückzahlung von Ausschüttungen abgewiesen

Durch Urteil des Landgerichts Münster vom 30.06.2014 – Az. 012 O 470/12 – (noch nicht rechtskräftig) wurde die Klage der ALAG auf Rückzahlung mehr …

  

Prospektfehler bei der „MS Nordstrand“: Anleger vor dem Landgericht Hamburg gegen Nordcapital Treuhand GmbH & Cie. KG und Verwaltung Erste NORDCAP Schifffahrtsgesellschaft mbH erfolgreich

JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte Partnerschaft siegten für einen Anleger der „MS Nordstrand“ vor dem Landgericht Hamburg. Das Landgericht Hamburg mehr …

  

Bundesgerichtshof erklärt zwei Ausschlussklauseln in der Rechtsschutzversicherung für unwirksam

Der für das Versicherungsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshof hat am 08.05.2013 entschieden, dass die von zahlreichen Rechtsschutzversicherungen mehr …

 

Schrottimmobilie: Deutsche Postbank AG zur Rückabwicklung verurteilt

Mit Urteil vom 01.07.2011 hat das Landgericht Bonn der Klage eines durch JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte Partnerschaft vertretenen Mandanten auf Schadensersatz mehr …

 

Bundesgerichtshof stellt den Begriff der Rückvergütungen (kickbacks) klar

Mit bemerkenswerter Deutlichkeit hat der Bundesgerichtshof – XI ZR 191/10 – nunmehr in einem Hinweisbeschluss vom 09.03.2011 nochmals klarstellend zur Frage mehr …

  

Oberlandesgericht Frankfurt am Main bestätigt Schadensersatzanspruch eines „Lehman-Geschädigten“

In einem heute verkündeten Urteil hat das Oberlandesgericht den Schadensersatzanspruch eines Anlegers gegen eine Sparkasse bestätitgt, die ihm im August 2007 am Telefon den Erwerb mehr …

  

ALAG fordert Auszahlungen/Ausschüttungen zurück – was nun?

Es kam, wie es kommen musste. Mit Schreiben vom 21.01.2010 informierte die ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG Ihre atypisch stillen Gesellschafter über die Folgen des Liquidationsbeschlusses. mehr …

 

Zertifikate – was ist das überhaupt?

Zertifikate sind aktuell die absoluten Lieblings- und Modeprodukte im Kapitalanlagegeschäft der Banken. Trotz Lehmann-Pleite und den heutigen Zeiten der unsicheren Finanzlage boomt der Zertifikate-Markt  mehr …

 

STRAFVERFAHREN GEGEN FALK VOR DEM LANDGERICHT MÜNCHEN ERÖFFNET.

Staatsanwaltschaft wirft den Falk-Vorständen Betrug, Beihilfe zur Steuerhinterziehung, unerlaubtes Betreiben von Bankgeschäften und Anstiftung zur Steuerhinterziehung vor. mehr …

 

Gebühr für Beleihungswertermittlung: Landgericht Stuttgart erklärt Klausel für unwirksam.

Ein wichtiges und inzwischen rechtskräftiges Urteil fällte das Landgericht Stuttgart unter 18.05.2007 (Az.: 90 O 9/07) zur Berechtigung von Kreditinstituten, eine Gebühr für die Beleihungswertermittlung vom Bankkunden zu fordern. mehr …

 

VERJÄHRUNG: Anlegerfreundliche Urteile des Bundesgerichtshofes.

Nach Auffassung der Spezialkanzlei für Kapitalanlagerecht JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte Partnerschaft wird der häufig durch Banken und Anlagevermittlungsgesellschaften vorgebrachten Einrede der Verjährung durch jüngste Urteile des BGH in vielen Fällen die Grundlage entzogen. Die Chancen geschädigter Kapitalanleger vor Gericht dürften sich somit erhöht haben. mehr …
 
 

SachWert AG: böses erwachen.

Fehlerhafte Berechnung der Gesamtbelastung und mangelhafte Beratung eröffnen Chancen für Anleger.
 
Ab Mitte der 90er Jahre trat das Unternehmen SachWert Gesellschaft auf und warb zur Altersvorsorge für Normalverdiener zum Erwerb einer Sachwertanlage in Form von fremdvermieteten Eigentumswohnungen. mehr …
 
 

EECH AG: Staatsanwaltschaft durchsucht Geschäftsraume.

JAKOBS | GUILLEAUME Rechtsanwälte Partnerschaft rät nicht zuletzt wegen der aktuellen Zuspitzung der Krise bei der EECH AG dringend zur Überprüfung der Kapitalanlage. mehr …